Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (732) Raub gescheitert

    Nürnberg (ots) - Eine 79-Jährige wurde am 21.05.2003 gegen 15.00 Uhr in der Neuendettelsauer Straße in Nürnberg Opfer eines versuchten Raubes.

Mit dem Vorwand, eine Nachricht für die Nachbarin hinterlassen zu wollen, verschafften sich zwei unbekannte Frauen Zugang zur Wohnung der Rentnerin. Plötzlich täuschte eine der beiden einen Ohnmachtsanfall vor, riss dabei die Wohnungsinhaberin mit zu Boden und hielt sie fest. Währenddessen deckte sie die Bewohnerin mit einem mitgeführten Tuch ab. Die andere Täterin suchte inzwischen im Schlafzimmer nach Wertsachen. Durch heftige Gegenwehr gelang es der Geschädigten, sich aus der Umklammerung der Frau zu befreien. Beide Täterinnen flüchteten anschließend unerkannt. Entwendet wurde nichts.

    Die Frauen werden folgendermaßen beschrieben: 1. Frau: 60 - 70 Jahre alt, ca. 160 cm groß, sehr dick, lange, graue, nach hinten gekämmte, zusammengebundene Haare. Sie trug einen Rock und eine Weste und machte einen allgemein ungepflegten Eindruck. Südländischer Typ.

2. Frau: ca. 45 Jahre alt, 160 - 165 cm groß, korpulent. Sie hatte ebenfalls lange, graue, nach hinten zusammengebundene Haare. Bekleidet war sie mit einem Rock und bunter Oberbekleidung. Sie machte einen gepflegten Eindruck.

    Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, wenden sich bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333.

    Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, keine fremden Personen in die Wohnung zu lassen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: