Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (620) Wohnhausbrand in Großhabersdorf

    Fürth (ots) - Am 02.05.2003, kurz nach 03.00 Uhr, teilte eine 38-jährige Frau aus Großhabersdorf, Landkreis Fürth, der Einsatzzentrale der Fürther Polizei mit, dass ihr frei stehendes Einfamilienhaus brenne und sie sowie ihr 42-jähriger Bruder von den Flammen eingeschlossen seien.

    Mehrere Feuerwehren bekämpften den Brand. Über eine Drehleiter konnten die beiden Menschen gerettet werden. Während die 38-Jährige mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, erlitt ihr Bruder lebensbedrohliche Verletzungen an den Atemwegen.

    Der entstandene Gebäudeschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 100.000 Euro. Die Ermittlungen bezüglich der Brandursache wurden aufgenommen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: