Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (570) Bargeld gestohlen

    Nürnberg (ots) - Dem so genannten "Geldbündelaustauschtrick" fiel gestern Vormittag, 22.04.2003, gegen 10.00 Uhr, ein 24-jähriger Bulgare in der Witschelstraße im Nürnberger Stadtteil Sündersbühl zum Opfer.

    Der Mann war von zwei bislang Unbekannten auf dem Gehweg angesprochen worden, weil diese angeblich ihr Geld verloren hätten und nun sein Bargeld sehen wollten, um die Geldscheine mit den angeblich verlorenen vergleichen zu können. Als das Opfer sein Geldbündel in Höhe von ca. 900 Euro aus der Tasche nahm, wurde dieses in einem unbeobachteten Augenblick von einem der beiden Diebe ausgetauscht und durch estische 5-Kronen-Scheine ersetzt. Am oberen und unteren Ende dieses Geldbündels befand sich noch jeweils ein 50-Euro-Schein.

    Vor diesem Trick bzw. einem weiteren Auftreten der Diebe wird gewarnt.

    Beschreibung: 1. ca. 35 Jahre, etwa 180 cm groß, blonde, längere Haare, die im Nacken kurz geschnitten sind, trug eine dunkle Hose sowie eine helle, hüftlange Jacke. 2. ca. 30 Jahre, etwa 170 cm groß, mit schwarzen, kurzen Haaren.

    Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: