Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Verkehrsunfall auf der BAB, bei Allersberg

    Schwabach (ots) - Am Samstag, 29. März 2003, 08.30 Uhr, ereignete sich auf der BAB A 9, Fahrtrichtung München, ein Verkehrsunfall, bei dem 2 Personen verletzt wurden und ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 9500 Euro entstanden ist. Der Fahrer eines Pkw Toyota Carina aus dem Kreis Neuss/Nordrhein- Westfalen fuhr laut Zeugenaussagen mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur, als er ca. 2 km nach der AS Allersberg seinen Wagen aus unerklärlichen Gründen nach rechts steuerte. Der Pkw prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen das linke Heck eines auf der rechten Spur fahrenden Sattelzuges aus Ulm. Durch den Anstoß kam der Pkw ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach ca. 15 m kam das Fahrzeug in einem Graben zwischen der BAB und der ICE-Neubaustrecke zum Stehen.

    Der 61-jährige Toyota-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Seine 58-jährige Ehefrau erlitt schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Nürnberg-Süd geflogen werden. Der 39-jährige Fahrer des Lkw, der mit Lebensmitteln beladen war, blieb bei dem Unfall unverletzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon:09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: