Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (367)Wohnungsbrand in der Dr.-Gustav-Heinemann-Straße in Nürnberg hier: Brandursache geklärt

    Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht, 13.03.2003, kurz nach 00.00 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in einem mehrstöckigen Wohn- und Geschäftshaus in der Gustav-Heinemann-Straße in Nürnberg gerufen. In einem Zwei-Zimmer-Appartment in der 2. Etage des Wohnhauses brannte eine Küche total aus. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Sowohl die 48-jährige Bewohnerin des Appartments wie auch noch 10 weitere Hausbewohner mussten vom Rettungsdienst wegen leichter Rauchgasvergiftungen vorsorglich behandelt werden.

    Nach Feststellung der Brandermittler des Fachkommissariates der Nürnberger Kriminalpolizei war Brandursache ein angebranntes Kochgut. Die 48-jährige Bewohnerin hatte in der Küche ein Hähnchen zubereitet und dies unbeaufsichtigt gelassen. Das Fett erhitzte sich und setzte in der Folge die Wohnung in Brand.

    Gegen die Frau wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: