Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (261) Brand in noch verschlossenem Kindergarten

    Nürnberg (ots) - Ohne Verletzte ging ein Brand ab, der am 21.02.2003, kurz nach 06.45 Uhr, gemeldet wurde. Ein Passant hatte bemerkt, dass aus den Räumen in der Bauerngasse in Nürnberg Rauch quoll. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 100.000 Euro.

    Bei dem Brandort handelt es sich um einen Kindergarten eines freien Trägers, dessen Räume sich im 1. Stockwerk befinden. Von den am Brandort eintreffenden Polizeistreifen wurden aus darüber liegenden Räumen fünf Jugendliche evakuiert, die von dem Brand nichts mitbekommen hatten. Von einem Großaufgebot der Feuerwehr wurden die Flammen gelöscht. Im Kindergarten hielt sich zu dieser Zeit niemand auf - er sollte erst um 10.00 Uhr geöffnet werden.

    Ein Aufenthaltsraum brannte aus, und die anderen Räume wurden durch Ruß stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Kindergarten kann nicht mehr genutzt werden. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 Euro.

    Die Brandfahnder der Nürnberger Kriminalpolizei nahmen die Ermittlungen auf. Sie stellten fest, dass ein technischer Defekt an einem Nachtspeicherofen für den Brandausbruch verantwortlich ist.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: