Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2361) Rentner von Zug erfasst

    Ansbach (ots) - Ein Unglücksfall auf der Bahnstrecke zwischen Ansbach und Crailsheim forderte am späten Sonntagabend, 29.12.2002, bei Dombühl (Kreis Ansbach) ein Menschenleben. Beim Überqueren der Gleise wurde ein Rentner von der Lokomotive eines in Richtung Crailsheim fahrenden Eilzugs erfasst. Der 65-Jährige aus dem dortigen Gemeindebereich wurde mit schwersten Verletzungen in ein Klinikum gebracht, wo er wenige Stunden später verstarb. Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergeben haben, war der Mann von einem Gaststättenbesuch in einem Nachbarort zu Fuß auf dem Weg nach Hause. Um vermutlich den Weg zu seiner Wohnung abzukürzen, wollte er in Bahnhofsnähe die vielbefahrene Bahnstrecke überqueren. Der Zugführer (41), der mit geringer Geschwindigkeit gegen 21.30 Uhr in den Bahnhofsbereich eingefahren war, versuchte noch mit einer Notbremsung den Personenzug zu stoppen. Fahrgäste kamen durch das heftige Bremsmanöver nicht zu Schaden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: