Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2304) Tötungsdelikt in der Mauerstraße 20 in Fürth

    Fürth (ots) - Am 18.12.2002 gegen 08.45 Uhr, kam es in einer Dachgeschoßwohnung in der Mauerstraße 20 in Fürth zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 53-jährigen Wohnungsinhaber und einem 17-jährigen Jugendlichen. Dabei stach der 17-Jährige mit einem Messer mehrmals auf den 53- Jährigen ein und verletzte ihn tödlich. Der 53-Jährige hatte den Jugendlichen telefonisch zu sich bestellt um ihm 300 Euro zurückzugeben, die er von ihm geliehen hatte. Da sich während des Besuchs des 17-Jähriger ergab, dass der 53-Jährige das Geld doch nicht zurückzahlen konnte, kam es zu einem Streit zwischen den beiden. Dabei griff der Jugendliche zu einem Messer und stach damit mehrmals auf den 53-Jährigen ein. Dem 53-Jährigen gelang es noch vor die Wohnungstüre zu flüchten und einen Hausbewohner zu bitten Polizei und Feuerwehr zu verständigen. Dann brach er tot zusammen. Der kurze Zeit nach der Alarmierung eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des 53-Jährigen feststellen. Da der Mitteiler den 17-Jährigen noch hatte weglaufen sehen und eine vage Beschreibung von ihm abgeben konnte, wurde im näheren Tatortbereich intensiv nach einem dunkel gekleideten Jugendlichen gesucht. Eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Fürth entdeckte kurze Zeit später eine Person, auf die die Beschreibung zutraf. Der Jugendliche lag in der Nähe der Pegnitz hinter einem Baum und versuchte sich dort zu verstecken. Bei seiner Festnahme bemerkten die Beamten, dass Bekleidung und Hände des Festgenommenen mit Blutanhaftungen versehen waren. Der 17-Jährige hat mittlerweile gestanden mit einem von ihm mitgeführten Butterflymesser auf den 53-Jährigen eingestochen zu haben. Er wird zur Zeit noch von Beamten der Kripo Fürth vernommen und später dem Ermittlungsrichter vorgeführt

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Einsatzzentrale

Telefon:0911/75905-240
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: