Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2236) Beschwerde wegen Hilfeleistung

    Nürnberg (ots) - Üblicherweise sind Bürger froh, wenn die Polizei Hilfe leistet - im vorliegenden Fall wurde aber Beschwerde darüber geführt.

  Am Nachmittag des 05.12.2002 wurde eine Streife der Polizeistreife Nürnberg-West in den Nürnberger Stadtteil Doos gerufen, weil dort eine Nachbarin festgestellt hatte, dass eine 96-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses offensichtlich Hilfe benötige. Da auf Läuten und Rufen die Türe nicht geöffnet wurde, wurde schließlich die Feuerwehr zur Wohnungsöffnung zugezogen. In der Wohnung wurde festgestellt, dass die Frau auf dem Fußboden neben dem Bett hilflos lag. Sie war sehr schwach und wurde deshalb vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

  Von dem Vorfall wurde die in Sachsen lebende Tochter der Nürnbergerin informiert. Ohne sich nach dem Wohlbefinden ihrer Mutter zu erkundigen, wollte sie nur wissen, wer es erlaubt hätte, die Wohnung zu betreten. Ihren Worten zufolge hatte sie mit dem Hausmeister am 04.12.2002 telefoniert und vereinbart, dass sie am 09.12.2002 nach Nürnberg kommen würde. Dies hielt sie offensichtlich für ausreichend. Nach Angaben des Rettungsdienstes wäre die alte Dame aber nach etwa einem Tag ohne Hilfe verstorben.

  Die Polizei regte eine Betreuung der 96-Jährigen an. Die zuständigen Behörden wurden informiert.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: