Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2235) 40-Tonner ohne Bremsen unterwegs

    Schwabach (ots) - Nicht schlecht staunte eine Streifenbesatzung des Einsatzzuges der Polizeidirektion Schwabach, als sie auf der B 2 bei Pleinfeld einen mit Sand beladenen 40-Tonnen Sattelzug kontrollierten.

  Als sie diesen am Donnerstag, den 05.12.2002 gegen 10.15 Uhr, auf den Parkplatz lotsten, konnten sie erkennen, dass sich das gesamte Gespann schon rein optisch in einem äußerst schlechten Zustand befand. Eine Überprüfung der Bremsen ergab, dass diese kaum Wirkung zeigten. Ferner wäre die Hauptuntersuchung der Zugmaschine bereits im August und die Sicherheitsprüfung des Aufliegers im Februar 2002 fällig gewesen. Auf Grund dieser Feststellungen wurde der Sattelzug in Polizeibegleitung beim TÜV zu einer genaueren Untersuchung vorgefahren. Dabei stellte sich heraus, dass die Bremse des Zuges kaum Wirkung zeigte. Auch wurden weitere erhebliche Mängel festgestellt. Da der Sattelzug nicht mehr verkehrstüchtig war, wurde er an Ort und Stelle entstempelt. Der Sattelzug somit aus dem Verkehr gezogen. Gegen Fahrer und Halter wird Anzeige erstattet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: