Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2153) Rauschgifthändler festgenommen

    Fürth (ots) - Mit bisher vier Festnahmen endeten die bis heute durchgeführten Ermittlungen der Rauschgiftfahnder der Fürther Polizei, die sich aus dem Großraum Fürth/Nürnberg bis nach Berlin und Holland ausgeweitet hatten.

Als Drahtzieher erwies sich ein 38-jähriger arbeitsloser Nürnberger, der aufgrund mehrerer gegen ihn bestehender Haftbefehle, seinen Wohnsitz nach Berlin verlegt hatte. Von dort aus organisierte er die Einkaufsfahrten, die zuletzt (15.11.02) eine 32-jährige Nürnbergerin nach Holland führten. Bei ihrer Rückkehr wurde die Frau am Hauptbahnhof in Nürnberg festgenommen. Bei ihr wurden 25 Gramm Heroin sichergestellt.

  Der 38-jährige Organisator und sein 39-jähriger Geld- und Wohnungsgeber wurden einen Tag später in Berlin festgenommen. Dort wurden nochmals 35 Gramm Heroin und 1,5 kg Haschisch sichergestellt. Weitere 1325 Gramm Haschisch wurden am 19.11.02 in einer Nürnberger Resozialisierungseinrichtung unter der zurückgelassenen Kleidung des 38-Jährigen gefunden. Die ermittelnden Kripo-Beamten sind sich sicher, dass der Tatverdächtige das jetzt gefundene Rauschgift dort zum gewinnbringenden Weiterverkauf gebunkert hatte. Die Ermittlungen im Umfeld der drei Rauschgifthändler dauern noch an. Die drei Festgenommenen wurden in die Haftanstalt eingeliefert.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: