Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2077) Raub zum Nachteil einer 90-jährigen Seniorin in Erlangen geklärt - Täterfahndung mit Bildveröffentlichung

    Erlangen (ots) - "Nachbarschaftshilfe" führte zur raschen Klärung des Verbrechens an der 90-jährigen Erlangerin, die, wie schon berichtet, am Montag, 04.11.2002, in den frühen Abendstunden in ihrer Wohnung überfallen und ausgeraubt wurde.

  Beamte der Polizeidirektion Bamberg kontrollierten noch in der Tatnacht in Bamberg einen Pkw. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges fanden sie mehrere Pelzmäntel, Schmuckstücke, Besteckkästen und einen Koffer. Der 32-jährige ungarische Staatsangehörige Sandor Rafael konnte keine plausible Erklärung über die Herkunft der Gegenstände abgeben.

  Da der Verdacht bestand, dass die oben genannten Gegenstände aus einer Straftat stammen, zum Zeitpunkt der Kontrolle aber noch keine Schadensmeldung dieser Art vorlag, wurden die Wertsachen sichergestellt und später der Kripo Bamberg übergeben. Der Ungar, der keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat, wurde nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder entlassen.

  Die Polizeidirektion Erlangen war am Tattag gegen 22.00 Uhr von der Tochter der Geschädigten über die Tat informiert worden. Die Ermittlungen einschließlich der Tatortarbeit zogen sich bis in den späten Dienstagnachmittag hinein. Bedingt durch die erlittenen schweren Verletzungen war eine Schadensaufstellung der entwendeten Gegenstände nicht sofort möglich. In der Pressemitteilung vom 07.11.02 wurde detailliert über die Tatausführung und die entwendeten Wertsachen berichtet. Aufgrund des Nachrichtenaustausches setzte sich die Nachbardienststelle mit der Kripo Erlangen in Verbindung.

  Am 11.11.02 konnte die Tochter der Geschädigten die sichergestellten Sachen eindeutig identifizieren. Es stellte sich jetzt noch heraus, dass auch der Besteckkasten und der Koffer aus dem Besitz der Seniorin stammten.

  Fest steht bisher, dass der mutmaßliche Täter mehrere Tage in einem Erlanger Hotel nächtigte und am Tattag abreiste.

Seit seiner Entlassung nach der Kontrolle ist

Sandor  R a f a e l (siehe Fahndungsbild im Anhang)

  flüchtig.

  Beschreibung: 182 cm groß, schlank, ca. 70 kg schwer, dunkle glatte Haare.

  Über die Fluchtmittel, bzw. Kontaktadressen liegen bisher keine Hinweise vor.

  Das Amtsgericht Erlangen hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl erwirkt.

  Hinweise an die Kripo Erlangen, Tel. 09131/760340, oder an jede andere Polizeidienststelle.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: