Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2062) Renitenter Ladendieb zog den kürzeren

    Nürnberg (ots) -

  Am Donnerstagnachmittag, 07.11.2002, gegen 17.15 Uhr, fielen einem Ladendetektiv eines Bekleidungshauses am Nürnberger Ludwigsplatz zwei Männer auf, die sich für hochwertige Lederjacken interessierten und sich an den Sicherungsetiketten zu schaffen machten. Als sich das Duo unbeobachtet wähnte, betrat einer der beiden mit einer Lederjacke im Wert von 700 Euro die Umkleidekabine, steckte diese in seinen mitgebrachten Rucksack, und der Zweite sicherte von außen die Umkleidekabine. Anschließend flüchteten beide aus dem Warenhaus und wurden von dem Ladendetektiv verfolgt. Aufgrund seines mitgeführten Rucksackes mit Diebesgut konnte einer der beiden Diebe, ein 22-jähriger Asiate, den Detektiv bei der Verfolgung nicht abschütteln. Dem Zweiten gelang zunächst die Flucht.

  In der Hutergasse stellte sich der Ladendieb dem Detektiv unvermittelt und in Kampfsporthaltung gegenüber. Den Rucksack hatte er vorher abgelegt. Dabei wurde der Detektiv mit Tritten und Schlägen am ganzen Körper eingedeckt, wurde aber nur leicht verletzt. Der Versuch, den agilen Dieb an der Jacke festzuhalten, schlug fehl, weil dieser sich losriss. Weitere Schläge ließen die Brille des Detektiven zu Boden fallen. In dieser Situation holte der Ladendetektiv (38) aus und schlug den "asiatischen Kampfsportler" mit einem gezielten Faustschlag auf die Nase zu Boden. Dort liegend konnte er nach weiterer Gegenwehr so festgehalten werden, dass er einer mittlerweile verständigten Polizeistreife der Inspektion Nürnberg-Mitte übergeben werden konnte.

  Nach Angaben des Ladendetektivs hatte dieser zuvor mehrere Passanten um Hilfe gebeten. Allerdings hatten die Angesprochenen einen großen Bogen um das Geschehen gemacht und ihren Weg fortgesetzt.

  Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte auch der zweite Ladendieb, ein 24-jähriger Asiate, wenig später in der Fußgängerzone festgenommen werden.

  Gegen beide Tatverdächtige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: