Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2023) Versuchter Raubüberfall auf Lottogeschäft

    Nürnberg (ots) - Am 04.11.2002, gegen 11.00 Uhr, betraten zwei unbekannter Männer ein Schreibwarengeschäft mit Lottoannahmestelle in Nürnberger Stadtteil Zerzabelshof. Während einer der Männer an der Türe stehen blieb, ging der andere zum Kassenbereich. Einer der Männer sagte zum allein anwesenden Geschäftsführer, dass dies ein Überfall sei. Als gleich darauf zwei Kunden das Geschäft betraten, verwies der Geschäftsführer die Räuber aus dem Laden. Beide hielten sich noch kurz im Bereich vor dem Geschäft auf, waren jedoch bei Eintreffen der Polizei verschwunden.

  Beschreibung der unbekannten Räuber: 1. Täter: Ca. 25 bis 30 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß, schlanke Figur, rotblonde, sehr kurze Haare, leicht pickelige bzw. pockennarbige Haut, trug eine enge Strickmütze, eine grüne Jacke und eine Bluejeans.

  2. Täter: Ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 170 bis 175 cm groß, dunkelhäutig, schlank bis hager, schmales Gesicht mit leicht eingefallenen Wangen, schmaler Oberlippen- und Kinnbart, dunkle halblange Haare.

  Beide Männer trugen jeweils einen größeren vollgepackten Rucksack mit sich, wobei an einem eine zusammengerollte Isomatte befestigt war.

  Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer: 0911/211-3333.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: