Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1975) Sturmschäden im Bereich der Polizeidirektion Nürnberg (Stand: 22.00 Uhr)

    Nürnberg (ots) - Am Sonntagabend, in der Zeit von 16.30 bis 22.00 Uhr, kam es im gesamten Stadtgebiet Nürnberg aufgrund von orkanartigen Sturmböen zu einer Vielzahl von umgestürzten Bäumen, beschädigten Baustellenabsperrungen, eingestürzten Baugerüsten und abgedeckten Dächern.

  Die Nürnberger Polizei musste in diesem Zusammenhang bisher 150 Einsätze fahren.

  Die Bilanz aus Sicht der Polizei lautet:

  ca. 26 umgestürzte Bäume, ca. 23 umgestürzte Bauzäune, Baugerüste, Baustellenabsperrungen, sowie herabfallende Dachziegel.

  Zu einem größeren Einsatz in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr kam es in der Voltastraße, wo ein Baugerüst durch einen Kran der Feuerwehr unter Einsatz des Höhenrettungstrupps gesichert werden musste.

  In der Heisterstraße wurden 70 bis 80 Quadratmeter Wärmeisolierung eines Fabrikdaches abgedeckt.

  Derzeit sind Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd damit beschäftigt, den Campingplatz der Stadt Nürnberg an der Hans-Kalb- Straße zu räumen, da hier die Gefahr besteht, dass herabstürzende Äste die dort abgestellten 50 Wohnwagen beschädigen und die Insassen verletzen könnten.

  Über die Höhe der entstandenen Schäden können keine Angaben gemacht werden.

  Personen kamen bislang nicht zu Schaden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon:0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: