Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1876) 10 Tonnen Kupfer entwendet

    Schwabach (ots) - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 09.10. -10.10.2002, in der Zeit von 21.00 bis gegen 05.00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in Feucht, Landkreis Nürnberger-Land, in einen in der Industriestraße ansässigen Betrieb ein.

  Ein Zeuge stellte gegen 05.15 Uhr fest, dass ein Halogenschein- werfer, der vor einem Gebäude angebracht war, ausgefallen war. Er stellte bei seiner Kontrolle fest, dass die Flügeltore des Gebäudes unversperrt und nur angelehnt waren. Das Kabel des in 5 m Höhe angebrachten Halogenscheinwerfers war herausgerissen. Die unbekannten Täter entwendeten 10 Tonnen Kupferstangen im Gesamtwert von ca. 30.000 Euro.

  Die Kupferstangen waren 6m lang, 2cm hoch und 10 cm breit. Der Abtransport dürfte auch in diesem Fall wieder mit einem größeren Fahrzeug erfolgt sein.

  Wie bereits gestern berichtet, drangen in der Nacht vom 07. auf 08.10.02 unbekannte Täter in Neunkirchen am Sand in eine Firma ein, entwendeten Alu-Profile und Alu-Rahmen im Wert von 20.000 Euro. Im Zeitraum vom 20.08. bis 04.09.2002 drangen unbekannte Täter in eine Firma in Altdorf Ortsteil Ludersheim ein und entwendeten dort Gerüstteile im Wert von ca. 150.000 Euro.

  Die Kriminalpolizei Schwabach bittet daher Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefon-Nummer 09128/ 91970 bei der Polizeiinspektion Feucht oder bei der Kripo Schwabach Telefon 09122/ 927302 zu melden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: