Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1835) Mit 107 km/h in der Stadt unterwegs

Nürnberg (ots) - Am 02.10.2002, gegen 21.40 Uhr, wurde ein 35-jähriger BMW-Fahrer in der Liegnitzer Straße in Nürnberg bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit 107 km/h gemessen. Am Messpunkt sind 50 km/h erlaubt. Als Grund für die drastische Geschwindigkeitsüberschreitung gab der 35-Jährige an, dass ihm jemand zu dicht aufgefahren und er deswegen schneller gefahren sei. Dabei habe er nicht auf den Tacho gesehen. Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 100 % geht die Zentrale Bußgeldstelle von Vorsatz aus. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld von 350 Euro, 4 Punkten in Flensburg und einem zweimonatigen Fahrverbot rechnen. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: