Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1786) Trickdieb ermittelt

    Nürnberg (ots) - Wie mit OTS 1113 berichtet, wurde ein 58-jähriger Jugoslawe am 24.06.2002, gegen 09.00 Uhr, im Nürnberger Stadtteil Maxfeld von einem unbekannten Mann, der sich als Bosnier vorstellte, angesprochen. Kurz darauf trat zu den beiden ein weiterer Mann, der sich als Marokkaner ausgab, und sich auf Deutsch verständigte. Der angebliche Bosnier stellte den Marokkaner als Geschäftspartner vor und bat den 58-jährigen Jugoslawen bei Geschäftsverhandlungen zu dolmetschen. In einer nahe gelegenen Gaststätte wurde dann zunächst über ein fingiertes Geschäft verhandelt, wobei der Marokkaner einen 500-Euro-Schein des bosnischen Geschäftspartners nicht akzeptierte. Der 58-jährige Jugoslawe ließ sich von den beiden Geschäftspartnern überreden, von einer nahe gelegenen Bank Geld zum Vergleich zu holen. Dieses Geld wurde dann dem Marokkaner gezeigt und augenscheinlich in einen Briefumschlag und anschließend in einen vom Bosnier mitgebrachten Koffer gelegt. Danach entschuldigten sich der Bosnier und der Marokkaner kurz und baten den Jugoslawen zu warten. Den Koffer ließen die beiden dabei zurück. Nachdem sie nach 1 ½ Stunden noch nicht zurückgekehrt waren, wurde der Jugoslawe misstrauisch und ging später mit dem Koffer zur Polizei. Dort wurde festgestellt, dass das Geld entwendet worden war.

  Durch Wahllichtbildvorlage konnte jetzt ein 54-jähriger Kroate als ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Der Mann ist am gleichen Tag mit gleicher Vorgehensweise unter anderem noch in Donauwörth aufgetreten und wurde auch hier über eine Wahllichtbildvorlage identifiziert. Sein derzeitiger Aufenthalt ist unbekannt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: