Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1498) Kinder zündelten

    Nürnberg (ots) - Am 02.09.2002, gegen 20.30 Uhr, zündelten drei Jungen im Alter zwischen 7 und 12 Jahren im Nürnberger Stadtteil Gärten hinter der Veste. Zuerst ließen sie im Hinterhof an einer Treppe im Außenbereich Zeitungspapier in Flammen aufgehen. Danach betraten sie den Fahrradkeller des Mehrfamilienhauses, und auch dort zündeten sie Papier und Pappe an. Anschließend verließen sie das Haus und sperrten die Türe hinter sich zu.

  Anwohner, die den Brandgeruch wahrnahmen, schritten sofort ein. Sie öffneten den Fahrradkeller, doch glücklicherweise war das Feuer bereits erloschen. Auch die inzwischen alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Schaden entstand nicht.

  Die drei Buben gaben zu, gezündelt zu haben. Sie wurden ihren Eltern übergeben.

  Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, wie gefährlich das Zündeln in Kellerräumen sein kann. Nicht nur das Feuer, sondern auch giftige Dämpfe können Lebensgefahr heraufbeschwören. Aus diesem Grunde wird an alle Eltern appelliert, ihre Kinder auf die Gefahren von Feuer aufmerksam zu machen und Sorge dafür zu tragen, dass keine Zündmittel in die Hände von Kindern gelangen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: