Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1394) Motorradfahrer schwer verunglückt

    Nürnberg (ots) - Am 14.08.2002, kurz nach 19.00 Uhr, befuhr eine 33-Jährige aus dem Landkreis Kronach mit ihrem Pkw in Nürnberg die Leyher Straße in stadteinwärtiger Richtung. Bei Grünlicht wollte sie nach links in die Sigmundstraße abbiegen. Dabei missachtete sie den Vorrang eines entgegenkommenden Leichtkraftradfahrers aus Schwaig, Landkreis Nürnberger Land. Nach dem Zusammenstoß stürzten der 16-jährige Kradfahrer und sein gleichaltriger Sozius auf die Fahrbahn. Der Fahrer, der einen Motocross-Helm trug, erlitt dabei schwere Verletzungen. Mit zahlreichen Brüchen und erheblichen Gesichtsverletzungen musste er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sein Sozius, der einen Integralhelm trug, hatte lediglich kleinere Verletzungen an den Händen und Beinen. Gesichtsverletzungen blieben ihm offensichtlich auf Grund des getragenen Integralhelms erspart.

  Am Leichtkraftrad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro, am Pkw in Höhe von etwa 4.000 Euro. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

  Die Verkehrspolizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Integralhelme einen wesentlich besseren Schutz bieten als Motocross-Helme.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: