Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1305) Einbrecher in zwei Fällen festgenommen

        Nürnberg (ots) - Über das Wochenende vom 27.07.2002 bis
29.07.2002 brach ein zunächst unbekannter Mann in ein
Elektronikfachgeschäft im Nürnberger Stadtteil Doos ein und
entwendete dabei Elektronikartikel, u. a. ein Handy, Einbauboxen
sowie einen Monitor für ein Navigationssystem im Gesamtwert von ca.
1.000 Euro.

  Am Abend des 29.07.2002 wurde die Nürnberger Polizei von einem Hausmeister eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Eberhardshof über eine Person verständigt, die sich unberechtigt in einem Appartement aufhalten soll. Die eintreffende Polizeistreife traf im Anwesen einen 39-jährigen wohnsitzlosen Mann in einem Appartement an. Dort wurden von der Polizei mehrere Gegenstände, die aus dem oben genannten Einbruch stammen, aufgefunden. Auf Vorhalt gab der 39-Jährige zu, in den Elektronikmarkt eingebrochen zu sein. Der Mann wurde festgenommen. Er ist in der Vergangenheit u. a. wegen Eigentumsdelikten aufgefallen.

  Am 30.07.2002, gegen 05.00 Uhr, verständigte eine aufmerksame Anwohnerin die Polizei, weil sie in der Nähe verdächtige Geräusche gehört hatte. Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West traf bei der Anfahrt zur Mitteilerin im Nürnberger Stadtteil Johannis auf einen 42-jährigen wohnsitzlosen Deutschen. Bei der Kontrolle des Mannes wurde dann im mitgeführten Rucksack Einbruchswerkzeug festgestellt. Der 42-Jährige gab zu, dass er in der Nähe versucht hatte, in ein Büro einzubrechen. Der Mann ist bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Er wurde ebenfalls festgenommen.

  Beide Sachverhalte werden der Staatsanwaltschaft zur Entscheidung über den Antrag auf Erlass eines Haftbefehls vorgetragen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: