Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1236) Schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Erlangen (ots) - Am Dienstag, 16.07.2002, gegen 17.30 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 2, zwischen Eckental und Großgeschaidt, Landkreis Erlangen-Höchstadt, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 39-jähriger Eckentaler war mit seiner 71-jährigen Mutter mit dem Pkw in Richtung Nürnberg gefahren. Gemäß Zeugenaussagen war der Fahrer sehr schnell unterwegs und verlor in einer leichten Rechtskurve die Beherrschung über sein Fahrzeug. Der Pkw geriet in den Randstreifen und berührte die Leitplanke, bevor er nach links in den Gegenverkehr schleuderte. Dort kam als erstes Fahrzeug einer Kolonne ein Kleinbus mit einer dreiköpfigen Familie entgegen, die aus Sachsen zum Urlaub angereist war. Der Eckentaler Pkw krachte mit der Beifahrerseite auf die Front des Kleinbusses. Durch den Aufprall wurde die Seniorin auf der Stelle getötet, ihr Sohn aus dem Pkw katapultiert und schwer verletzt. Der 52-jährige Familienvater im Kleinbus erlitt schwere Verletzungen, seine 44-jährige Frau und die 6-jährige Tochter kamen mit leichten Blessuren und Schock davon. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 22.000 Euro. Die B 2 war zur Unfallaufnahme für 3 Stunden total gesperrt. Die Polizeiinspektion Erlangen-Land wurde von den FFW Heroldsberg und Großgeschaidt bei der Bergung und Absicherung unterstützt. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Telefon:09131/760-214 Fax: 09131/760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: