Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1229) Trickdiebinnen unterwegs

        Nürnberg (ots) - Am 15.07.2002, gegen 14.00 Uhr, klingelten zwei
unbekannte Frauen an der Wohnung einer 85-jährigen Rentnerin im
Nürnberger Stadtteil Röthenbach bei Schweinau. Die beiden Frauen
gaben sich zunächst als Mitarbeiterinnen der Caritas aus und
erschlichen sich unter einem Vorwand Zugang zur Wohnung der
Geschädigten. Dabei gaben sie vor, eine Erbschaft gemacht zu haben
und sich für einen Wohnungskauf zu interessieren. Aus der Wohnung
der 85-Jährigen entwendeten die Frauen dann eine Geldkassette mit
8.000 Euro Bargeld sowie Sparbüchern und persönlichen Papieren.

  Beschreibung der beiden Frauen: 1. ca. 50 Jahre alt, etwa 165 cm groß, dunkle, kurze Haare, kräftige Statur mit auffallend großer Brust, bekleidet mit buntem Kleid.

2. ca. 30 Jahre alt, dunkle, kurze Haare, schlank, bekleidet mit weißer Kittelschürze. Beide Frauen sprachen fränkischen Dialekt.

  Die Kriminalpolizei prüft derzeit, inwieweit ein Tatzusammenhang zu einem Trickdiebstahl vom 02.07.2002 im Nürnberger Stadtteil Reichelsdorf (vergl. OTS 1155) besteht. Damals sprachen zwei Frauen einen 61-jährigen Mann im Nürnberger Stadtteil Reichelsdorf an, erschlichen sich dessen Vertrauen und verschafften sich unter dem Vorwand, Schmuck bei ihm deponieren zu wollen, Zugang zu seiner Wohnung. Von dort entwendeten die Frauen 1.800 Euro Bargeld.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: