Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1016) Mindestens 70.000 Euro Schaden durch Brandstiftung

        Erlangen (ots) - Durch einen bislang unbekannten Brandstifter
wurde ein Schaden in 6-stelliger Höhe verursacht. Am 09.06.2002 um
02.10 Uhr wurde ein Feuer in Eckental/Brand, Landkreis
Erlangen-Höchstadt, in der  Jasminstraße gemeldet.  Am Brandort war
ein etwa 20 m³ großer Holzstapel angezündet worden. Das Feuer griff
auf ein freistehendes Einfamilienhaus über und zerstörte ein
Schlafzimmer, Teile der Einrichtung und des Dachstuhls. Weiterhin
wurde der Carport und ein darin befindliches Wohnmobil durch die
Flammen beschädigt. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt;
die Bewohner hielten sich auf dem Feuerwehrfest der Gemeinde auf.  
Das Feuer wurde von den Feuerwehren Eschenau, Brand, Eckenhaid und
Heroldsberg, die insgesamt mit etwa 60 Mann im Einsatz waren,
gelöscht. Die Kriminalpolizei Erlangen stellte im Zuge ihrer
Ermittlungen fest, dass auch an einem Haus gegenüber des Brandortes
versucht worden war, ein Feuer zu legen. Dort waren an mehreren
Stellen eines Wintergartens und der Kellertüre Papierreste entzündet
worden. Diese verlöschten jedoch von selbst, so dass kein Schaden
entstanden ist.

  Die Kripo Erlangen bittet um Mithilfe der Bevölkerung:

  Wer hat am Sonntagmorgen, 09.06.2002, gegen 02.00 Uhr, im Bereich von Eckental, Ortsteil Brand, und insbesondere im Bereich der Jasminstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Erlangen, Tel. 09131/760-220, oder die Polizeiinspektion Erlangen-Land unter Telefon 09131/760-514.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: