Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (995) Messerstiche nach Familienstreit

        Nürnberg (ots) - Am Donnterstagabend kam es im Stadtteil Rehhof
zu einer  Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn, wobei der
Vater durch  mehrere Messerstiche schwer verletzt wurde. Nach
jahrelangen  Auseinandersetzungen suchte der 29-Jährige Beschuldigte
seinen Vater  in dessen Wohnung auf und besprühte ihn zuerst mit
Feuerzeugbenzin.  Der Versuch, sein Opfer anzuzünden, misslang.
Danach stach er Mann  mehrmals mit einem Springmesser auf den Körper
seines Vaters ein und  verletzte ihn im Brust-, Bauch- und
Rückenbereich. Da  glücklicherweise keine inneren Organe verletzt
wurden, besteht  derzeit keine akute Lebensgefahr. Der Beschuldigte
wurde am Tatort  festgenommen und wird im Laufe des 07.06.02 dem
Ermittlungsrichter  vorgeführt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei
Nürnberg dauern an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon:0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: