Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (951) Autofahrerin auf der BAB 7 schwer verunglückt

        Ansbach (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn bei
Dinkelsbühl wurde am Donnerstagabend, 30.05.2002, eine Autofahrerin
sehr schwer verletzt. Die Verunglückte wurde mit einem
Rettungshubschrauber in ein Erlanger Klinikum gebracht.

  Aus welchen Gründen es zu diesem Unfall kommen konnte ist noch
völlig unklar. Ein Zeuge berichtete der Autobahnpolizei, dass er in
Fahrtrichtung Ulm gegen 20 Uhr von einem Wagen überholt wurde, der
sehr schnell gefahren ist. Er habe in weiter Entfernung gesehen,
dass dieses Auto plötzlich durch die Luft wirbelte. Wie die Beamten
ermitteln konnten, kam die Fahrerin (42) aus dem Großraum Göttingen
auf das Mittelbankett und streifte dort die Leitplanken. Nach einer
Schleuderfahrt überschlug sich der Pkw mehrfach und landete am
Überholstreifen auf dem Dach. Von Feuerwehrkräften musste die Frau
aus ihrem total demolierten Auto geborgen werden. Der Sachschaden
wird auf 25 000 Euro geschätzt.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: