Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1478) Rabiater Ladendieb festgenommen

Nürnberg (ots) - Bereits am Freitag (12.08.2016) musste die Polizei einen 52-jährigen Detektiv in der Nürnberger Innenstadt unterstützen. Ein Ladendieb hatte versucht, mit einer gestohlenen Jacke zu flüchten und war dabei rabiat geworden.

Gegen 13:45 Uhr beobachtete der Ladendetektiv einen 36-jährigen Mann, der in einem Bekleidungsgeschäft am Hefnersplatz eine Jacke im Wert von 200 Euro entwendete, während ein 46-jähriger Komplize des Ladendiebs Schmiere stand. Als er die beiden Männer nach Verlassen des Ladens ansprach, reagierte der 36-jährige Tatverdächtige unvermittelt rabiat. Er stieß den Detektiv von sich und drohte damit, ihn "abzustechen". Diese Drohung untermalte der renitente Dieb, indem er mit einem metallischen Gegenstand Stichbewegungen in Richtung des Ladendetektivs ausführte. Gemeinsam mit einem Kollegen gelang es dem 52-Jährigen letztlich, den Jackendieb zu überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Dabei verletzte sich der 52-jährige Ladendetektiv leicht.

Eine Polizeistreife nahm die beiden tatverdächtigen Männer noch vor Ort fest und stellte die gestohlene Jacke sicher. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem zuvor eingesetzten Metallgegenstand um einen stabförmigen Magneten handelte. Gegen die beiden Festgenommenen wurde ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte gegen den 36-jährigen Tatverdächtigen Haftantrag und ließ ihn einem Ermittlungsrichter vorführen. Sein 46-jähriger Komplize wurde nach der Vernehmung durch die Polizei entlassen.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: