Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1399) Unbekannter versuchte mit Schlüsseldienst in Wohnung einzubrechen - Zeugenaufruf

Erlangen (ots) - Gestern Abend (02.08.2016) versuchte in Erlangen ein mutmaßlicher Einbrecher mit Hilfe eines Schlüsseldienstes in eine fremde Wohnung zu gelangen. Als eine Nachbarin den Schwindel aufdeckte, ergriff der Täter die Flucht.

Um kurz nach 19:30 Uhr ließ sich ein unbekannter Mann von einem Schlüsseldienst die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Daimlerstraße öffnen. Dem Schlüsseldienst gab er an, seinen Ausweis in der Wohnung aufzubewahren. Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte das Vorhaben und entlarvte den mutmaßlichen Einbrecher. Dieser ergriff daraufhin die Flucht in Richtung des Bahnhofs Erlangen-Bruck. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten nicht zur Festnahme des Flüchtigen.

Täterbeschreibung:

Ca. 30 Jahre alt, etwa 185 cm groß, kurze dunkelbraune Haare, Drei-Tage-Bart, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Er war bekleidet mit blauen Jeans, grauem Kapuzenpullover und schwarzen Turnschuhen.

Dem Mitarbeiter des Schlüsseldienstes entstanden Auslagen in Höhe von 150 Euro. Die Kriminalpolizei Erlangen ermittelt nun wegen versuchten Einbruchdiebstahls und sucht weitere Zeugen. Entsprechende Hinweise werden von der Polizei unter der Rufnummer 0911 2112-3333 erbeten.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: