Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1205) Seniorin beraubt - Fallaufklärung

Nürnberg (ots) - Der Kriminalpolizei Nürnberg ist es gelungen den mutmaßlichen Handtaschenräuber zu ermitteln, der am 27.05.2016 eine 84-jährige Frau in der Osterhausenstraße überfallen hat.

Die Tat konnte einem 36-jährigen Mann nachgewiesen werden, der sich in der Zwischenzeit geständig zeigte und einräumte der Seniorin am besagten Tag ihre Handtasche entrissen zu haben.

Wie mit Pressemeldung 994 berichtet, war die Frau vormittags mit ihrem Rollator unterwegs gewesen und hatte kurz vor dem Raub bei einer Bank am Aufseßplatz Geld abgehoben.

Dem Täter war es zunächst gelungen durch ein Anwesen in der Osterhausenstraße in Richtung Allersberger Straße zu flüchten, aber die Beamten des zuständigen Fachkommissariats fanden schnell heraus, dass er die Geschädigte anscheinend schon in der Bank beobachtet hatte.

Eine entsprechende Auswertung des Videomaterials der Bank und Vernehmungen von Zeugen, brachten die Ermittler schließlich auf eine erste Spur des Mannes.

Es folgten umfangreiche Anschlussermittlungen, die den Tatverdacht gegen den 36-Jährigen erhärteten und man erwirkte in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth einen Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung. Bei dessen Vollzug konnte dann zwar das Raubgut selbst nicht mehr aufgefunden werden, aber ein Teil der Kleidung, die der mutmaßliche Täter am Tattag trug.

Dem Beschuldigten konnte der Handtaschenraub nunmehr konkret zum Vorwurf gemacht werden und er zeigte sich ob der erdrückenden Beweislast geständig.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: