Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (533) Jugendliche Einbrecher festgenommen

        Nürnberg (ots) - Am 23.03.2002, gegen 21.45 Uhr, verschafften
sich vier Jugendliche in Nürnberg, Bartholomäusstraße, Zugang zum
Businesspark am Wöhrder See. Durch ein zum Teil noch im Rohbau
befindliches Gebäude gelangten drei der Jugendlichen zu Büroräumen
im 4. Stock, während einer unten am Gebäude "Schmiere" stand. Die
Zugangstüre zu den Büroräumen versuchten die Jungen mit einem
Schraubenzieher aufzuhebeln. Dabei wurden sie von einer im Gebäude
befindlichen Zeugin gestört, die auch die Polizei verständigte.

  Durch die eingesetzten Streifen konnten drei in Nürnberg wohnende
Jugendliche im Alter von 15 bzw. 16 Jahren festgenommen werden. Sie
wurden wegen versuchten Einbruchdiebstahls angezeigt und später
ihren Eltern übergeben. Der vierte Jugendliche ist namentlich noch
nicht bekannt.

  Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

  Durch laute Schlaggeräusche wurde am 23.03.2002, gegen 01.50 Uhr,
ein Anwohner auf zwei junge Männer aufmerksam, die in diesem Moment
die Tür zu einem Gartenhaus in der Gartenkolonie Gleißhammerstraße
in Nürnberg eintraten. Nachdem sie offensichtlich nichts Brauchbares
fanden, flüchteten die beiden jungen Männer und beschädigten dabei
noch einen Holzzaun ebenfalls in der Gleißhammerstraße.

  Der raschen Verständigung der Polizei durch den Anwohner ist es zu
verdanken, dass die 17 und 18 Jahre alten Nürnberger unmittelbar
nach dem Vorfall festgenommen werden konnten. Beide hatten jeweils
noch einen Flasche Schnaps bei sich und waren mit 1,56 bzw. 1,71
Promille (Atemalkoholtest) erheblich angetrunken.

  Die jungen Männer erwartet eine Anzeige wegen Einbruchdiebstahls und
Sachbeschädigung. Der Gesamtschaden beträgt ca. 500 Euro.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: