Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (450) Polizei im Disko-Einsatz

      Nürnberg (ots) - Am vergangenen Wochenende, 09./10.03.2002,
wurde die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte gleich zwei Mal zu
Schlägereien in eine Diskothek im Nürnberger Stadtteil Gostenhof
gerufen. Am frühen Samstagmorgen, 09.03.2002, gegen 02.15 Uhr,
waren dort aus bislang noch nicht bekannten Gründen etwa ein
Dutzend Iraker und zwei Amerikaner (25 und 27 Jahre) in Streit
geraten. Im Verlaufe der Auseinandersetzung wurden mehrere
Flaschen geworfen. Dabei erlitten die beiden Amerikaner
Verletzungen am Kopf und wurden vom Rettungsdienst zur
ärztlichen Behandlung in eine Nürnberger Klinik gebracht.

    Beim Eintreffen der Polizei konnten vor der Diskothek zwei Tatverdächtige Iraker (18 und 20 Jahre) festgenommen werden, die an der Auseinandersetzung beteiligt waren. Die anderen Beteiligten waren bereits geflüchtet. Alle an der Auseinandersetzung festgestellten Personen standen unter Alkoholeinfluss.

    Insgesamt waren zur Klärung des Sachverhalts sieben Funkstreifen sowie zwei Diensthundeführer eingesetzt. Gegen die beiden Tatverdächtigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

    24 Stunden später wurde die Polizei wieder zu einer Auseinandersetzung gerufen, die sich diesmal vor der Diskothek zugetragen hatte. Dabei waren sich zwei Personengruppen in die Haare geraten. Bei dieser Auseinandersetzung wurde u. a. mit einer Schreckschusspistole geschossen. Beim Eintreffen der Polizeistreifen konnte lediglich noch eine Gruppe festgestellt werden, von denen vier Personen (21 bis 22 Jahre) leicht verletzt waren. Bei diesen Verletzungen handelt es sich um Kopfplatzwunden sowie eine leichte Schnittverletzung am Bein. Die zweite Personengruppe war bereits geflüchtet.

    Die Verletzten wurden in einer Nürnberger Klinik ärztlich versorgt. Die Polizei ermittelt in diesem Fall wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: