POL-MFR: (588) Wohnhausbrand

Großhabersdorf (ots) - Am Gründonnerstag gegen 20.30 Uhr brach in einem Mehrfamilienhaus in Großhabersdorf (Landkreis Fürth) aus bislang unbekannter Ursache ein Brand aus. Das Haus brannte total aus und ist unbewohnbar, der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 150.000 EUR. Die beiden Hausbewohner konnten das Haus selbst verlassen und wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in umliegende Kliniken eingeliefert. Eine Nachbarin, die Hilfe leistete, erlitt leichte Verbrennungen, konnte jedoch vor Ort behandelt werden. Da ein Übergreifen des Brandes auf die Nachbaranwesen zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden diese evakuiert. Nachdem der Brand gelöscht war, konnten die Bewohner wieder in ihre Häuser zurückkehren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen.

Albert Hobauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale
Telefon: 0911/2112-1520
Fax: 0911/2112-1525
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: