Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (581) Viehtransporter umgefallen - längere Verkehrsbehinderungen

Rothenburg ob der Tauber (ots) - Heute Morgen (24.03.2016) verunglückte ein Viehtransporter auf der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Bad Windsheim und Rothenburg ob der Tauber. Feuerwehr und Fachfirmen müssen etwa 300 Ferkel bergen.

Kurz vor 04:00 Uhr war der Viehtransporter in Richtung Ulm unterwegs, als aus noch ungeklärter Ursache der Anhänger ins Schlingern geriet und nach rechts umkippte. In dem Anhänger sollen sich etwa 300 Ferkel befinden, die nach momentanem Kenntnisstand den Unfall überlebt haben.

Zur Bergung der Ferkel wurde eine Fachfirma beauftragt und ab 06:30 Uhr die A 7 zeitweise gesperrt. Ab der Anschlussstelle Bad Windsheim hat die Autobahnmeisterei eine Umleitung des Verkehrs in Richtung Ulm veranlasst.

Derzeit (07:30 Uhr) wird versucht, den Anhänger wieder aufzustellen, um die Schweine auf ein Ersatzfahrzeug umladen zu können. Dazu muss die A 7 immer wieder kurzfristig in beide Richtungen gesperrt werden, um eine Gefährdung des Fahrzeugverkehrs durch umherlaufende Schweine zu verhindern.

Der 38-jährige Fahrer des Viehtransporters und sein Beifahrer blieben unverletzt. Durch den Unfall entstand nach ersten Schätzungen Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.

Die Bergung der Ferkel durch die Feuerwehren von Rothenburg und Burgbernheim gestaltet sich schwierig und so werden wiederholte Sperrungen der A 7 noch vermutlich den gesamten Vormittag andauern. Zeitweise wird auch der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Rainer Seebauer/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: