Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (378) Lkw warf VW Bus um

Schwabach (ots) - Am Mittwoch, 27.02.2002, gegen 07.20 Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 6, zwischen den Autobahnkreuzen Nürnberg-Süd und Nürnberg-Ost, Landkreis Nürnberger Land, zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Sachschaden in Höhe von ca. 41.000 Euro entstand. Ein 37-jähriger türkischer Kraftfahrer aus Wangen fuhr mit seinem VW Bus mit Anhänger in Fahrtrichtung Amberg. Vor dem Autobahnkreuz Nürnberg-Ost hatte sich ein Stau gebildet. Es gelang dem 37-Jährigen sein Fahrzeuggespann durch eine Vollbremsung vor dem Stauende zum Stillstand zu bringen. Ein nachfolgender 32-jähriger Sattelzugführer aus Litauen reagierte zu spät und fuhr auf das Gespann auf. Durch den Aufprall kippte der VW Bus um, der Anhänger wurde total zertrümmert. Beim Umstürzen streifte der VW Bus noch einen VW Bus des Bundesamtes für Güterverkehr. Der 37-Jährige sowie sein 30-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der 44-jährige Beamte sowie der 32-jährige Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Aus dem umgestürzten VW Bus und dem aufgefahrenen Sattelzug liefen Kühlwasser und Motorenöl auf die Fahrbahn. Dieses Gemisch sammelte sich in einem Wassergraben und lief von dort in einen kleinen Tümpel in einem Waldgebiet. Zum Abpumpen dieses Gemisches und zur eventuellen Einleitung weiterer Maßnahmen wurden die Berufsfeuerwehr sowie das Wasser-wirtschaftsamt Nürnberg verständigt. Die Bundesautobahn 6 musste wegen der Aufräumarbeiten bis gegen 09.30 Uhr komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau, an dessen Ende sich ein weiterer Unfall ereignete. Ein Sattelzug fuhr auf zwei Pkw auf. Dabei wurde eine Beifahrerin leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 6.000 Euro. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122-927-220 Fax: 09122-927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: