Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (512) Versammlungsgeschehen am 13.03.2016 im Stadtgebiet - Bilanz (Stand: 17:45 Uhr)

Nürnberg (ots) - In Nürnberg fanden heute Nachmittag zwischen 14:00 und 17:00 Uhr im Bereich der Fürther Straße mehrere stationäre Kundgebungen sowie eine Versammlung mit Aufzug statt. Es nahmen insgesamt geschätzte 650 Menschen daran teil.

Zum Schutz und dem ordnungsgemäßen Verlauf der Versammlungen waren unter der Einsatzleitung der Polizeiinspektion Nürnberg-West mehrere Hundert Einsatzkräfte der mittelfränkischen Polizei und der Bayerischen Bereitschaftspolizei eingesetzt.

Um ein Aufeinandertreffen der verschiedenen Versammlungsteilnehmer zu verhindern, hat sich erneut das Konzept der Trennung durch Sperrgitter bewährt.

Ein Teil der Fürther Straße und einige ihrer Zufahrten waren zeitweise vollständig gesperrt. Dies führte zu Verkehrsbehinderungen, die sich allerdings rasch wieder auflösten, als die Absperrmaßnahmen nach dem Ende aller Versammlungen gegen 17:00 Uhr Zug um Zug aufgehoben werden konnten.

Getrübt wurde die insgesamt positive Bilanz der Polizei durch eine ca. vierzigköpfige Gruppe, die auf Höhe der Fürther Straße Ecke Mendelstraße auf die Sperrgitterabsperrung zu stürmte und versuchte sie zu überwinden. Die Einsatzkräfte konnten dies zwar unter Anwendung von unmittelbarem Zwang mittels des Einsatzmehrzweckstockes und auch Pfefferspray unterbinden, es kam dabei jedoch zu Widerstandshandlungen gegen die Polizeibeamten, was die Einleitung einiger Ermittlungsverfahren nach sich zog und sowohl mehrere Identitätsfeststellungen als auch Festnahmen erforderlich machte.

Darüber hinaus kam es aus den Reihen des Demonstrationszuges zu einem Angriff gegen einen Bildberichterstatter der Presse, der nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt blieb. Der Angreifer wurde vorläufig festgenommen und nach Feststellung seiner Personalien wieder entlassen. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen ihn wurde eingeleitet. / Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: