Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (497) Gewaltdelikt in Fürth - Bildveröffentlichung des Opfers

POL-MFR: (497) Gewaltdelikt in Fürth - Bildveröffentlichung des Opfers
Toter in Fürth

Fürth/Nürnberg (ots) - Wie bereits berichtet (Meldung Nr. 478 und 484), ist in der Fürther Südstadt ein 57-Jähriger (nicht wie ursprünglich gemeldet 58 Jahre), der der Obdachlosenszene angehörte, einem Gewaltdelikt zum Opfer gefallen. Die Kriminalpolizei Fürth erhofft sich von der Bildveröffentlichung des Opfers neue Hinweise.

Der 57-jährige Hermann Uhrhan war am späten Montagnachmittag (07.03.2016) in einem seit mehreren Jahren leerstehenden Wohngebäude in der Schwabacher Straße in Fürth tot aufgefunden worden. Mittlerweile liegt der 12-köpfigen Ermittlungskommission "Villa" ein Beschluss des zuständigen Amtsgerichts zur Bildveröffentlichung vor.

Nach den bisherigen Erkenntnissen war der 57-Jährige in den vergangenen Wochen sowohl in den Stadtgebieten Fürth als auch Nürnberg unterwegs. Dabei spielte er öfters auf einer 12-saitigen Gitarre, die aber lediglich mit sechs Saiten belegt war. Diese Gitarre konnte bislang nicht aufgefunden werden. Der Mann hatte auch den Spitznamen "Tiger" und trug entgegen der Bildveröffentlichung die Haare länger bzw. offen.

Die Kriminalpolizei Fürth interessiert nun vor allem, mit welchen Personen der Verstorbene Kontakt hatte bzw. mit welchen Personen er unterwegs gewesen sein könnte oder gesehen worden ist.

Aufgrund der kriminalpolizeilichen Ermittlungen sowie der rechtsmedizinischen Untersuchungen dürfte die Tatzeit bereits vor dem Sonntag, 28.02.2016 liegen.

Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Peter Schnellinger/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: