Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (444) Kleinbrand in Gemeinschaftsunterkunft Hohenstadt - aktueller Ermittlungsstand

Hersbruck (ots) - Wie mit Meldung 436 berichtet, kam es gestern Abend (01.03.2016) gegen 19:00 Uhr zu einem Kleinbrand in einer Asylunterkunft in Hohenstadt (Landkreis Nürnberger Land). Personen kamen dabei glücklicherweise nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 100,- Euro geschätzt. Das Gebäude wurde nicht beschädigt.

Nach ersten Erkenntnissen waren hinter der Eingangstür des zweigeschossigen Wohnhauses abgestellte Schuhe angezündet worden. Noch vor Eintreffen von Feuerwehr und Polizei löschten Bewohner den Brand. 27 Bewohner wurden vorsorglich durch die Einsatzkräfte evakuiert. Nach einer Erstversorgung im Feuerwehrgerätehaus der freiwilligen Feuerwehr Hohenstadt verbrachten sie die Nacht in einer Unterkunft in Schwaig. Dort werden sie heute im Laufe des Tages mit Dolmetscher als Zeugen befragt. Anschließend kehren sie in die Unterkunft nach Hohenstadt zurück, da die Spurensicherung zwischenzeitlich abgeschlossen ist.

Die Kriminalpolizei Schwabach hat noch am gestrigen Abend die Ermittlungen vor Ort übernommen und eine erste Spurensicherung durchgeführt. Alle relevanten Spurenträger wurden sichergestellt und werden zur weiteren Untersuchung an das Bayerische Landeskriminalamt übersandt.

Zur weiteren Klärung des Sachverhaltes hat die Kripo Schwabach eine Ermittlungskommission mit 11 Personen sowie weiteren 5 - 7 Unterstützungskräften der Polizeiinspektion Hersbruck eingerichtet. Bislang gibt es keine konkreten Hinweise, die auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund der Tat deuten.

Zeugen, die während der fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, diese dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 mitzuteilen.

Elke Schönwald/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: