Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (415) Mann brutal niedergeschlagen

Nürnberg (ots) - Am Freitagabend (26.02.2016) wurde ein 24-Jähriger im Nürnberger Stadtteil Bauernfeind von einem Unbekannten brutal niedergeschlagen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 21:15 Uhr beobachtete ein Anwohner wie der 24-jährige Mann in der Sonnenstraße von einem Mann brutal zu Boden geschlagen und dort mit Füßen getreten wurde. Als der Anwohner auf sich aufmerksam machte, ergriffen der Mann und sein unbekannter Begleiter in verschiedene Richtungen die Flucht. Es ist nicht auszuschließen, dass einer der beiden Männer in Richtung U-Bahn-Haltestelle Nürnberg-Bauernfeind flüchtete.

Trotz sofort durchgeführter Fahndung mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei und Diensthundeführern, welche sich zuvor im Fußballeinsatz befanden, konnten die Tatverdächtigen nicht angetroffen werden.

Das 24-jährige Opfer musste mit Verdacht auf schwere Kopfverletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden, befindet sich jedoch nicht in Lebensgefahr.

Einer der beiden Täter kann wie folgt beschrieben werden:

Unbekanntes Alter, circa 175 cm groß, schulterlange, helle Haare, welche zu einem Zopf gebunden waren, helle Oberbekleidung

Beide Männer sprachen nach Zeugenangaben in osteuropäischer, vermutlich russischer Sprache.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern machen können sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen. / Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: