Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (363) Opfer eines Handyraubs gesucht

Nürnberg (ots) - Einer bislang unbekannten jungen Frau sollen in der ersten Februarwoche (01. bis 07.02.2016) in der Nürnberger Innenstadt drei Täter ein Handy geraubt haben.

Im Zuge von Ermittlungen in einem anderweitigen Verfahren vernahm das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo für Raubdelikte einen jungen Mann (25). Dabei räumte dieser ein, zusammen mit zwei Komplizen eine junge Frau (20 - 30 Jahre) festgehalten und dabei das Handy geraubt zu haben. Als Tatörtlichkeit wird ein Park unterhalb der Stadtmauer genannt. Hier habe man am Abend (es war bereits dunkel) die türkisch sprechende Frau getroffen und sei anschließend in eine kleine, enge Gasse hinter dem Park gegangen. Hier soll sich die eigentliche Tat abgespielt haben. Anschließend flüchteten die Täter.

Das Opfer kann nicht näher beschrieben werden. Angeblich soll die Beute ein helles bzw. weißes Mobiltelefon der Marke HTC in einem "Handyladen" im Bereich des Nürnberger Hauptbahnhofes verkauft worden sein.

Die Geschädigte bzw. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: