Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (317) Kind bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

        Erlangen (ots) - Am Sonntagnachmittag, 17.02.2002, befuhr ein
34-Jähriger aus dem Landkreis Forchheim mit seinem Pkw die Strecke
Baiersdorf -Hagenau.  Plötzlich rannte ein sechsjähriges Mädchen,
das sich aus der Hand der Mutter losgerissen hatte, über die
Fahrbahn. Der Autofahrer versuchte mit einer Vollbremsung einen
Unfall zu verhindern, er erfasste jedoch das Mädchen, wodurch sie in
den Straßengraben geschleudert wurde.  Das Mädchen musste mit
schweren Kopfverletzungen in die Klinik eingeliefert werden.

  Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: