Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (301) Versuchter Banküberfall

Lauf an der Pegnitz (ots) - Heute Vormittag (10.02.2016) überfiel ein Unbekannter eine Bank in Lauf-Rudolfshof. Der Täter ist flüchtig. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 09:40 Uhr betrat ein unbekannter Mann mit einer hautfarbenen Maske die Bank in der Eschenauer Straße und forderte Geld unter Vorhalt einer Schusswaffe.

Der Täter flüchtete ohne Beute vermutlich mit einem dunklen Fahrrad in nördliche Richtung. Vorsicht, der Mann ist bewaffnet!

Beschreibung: ca. 175 - 185 cm groß, normale Statur, trug schwarze Kunststoffjacke mit Kapuze, schwarze Hose, schwarze Schuhe, schwarze Handschuhe. Er führte einen kleinen schwarzen Rucksack mit sich und hatte beim Überfall eine hautfarbene Maske mit "dicker Lippe" auf.

Hinweise bitte an den Polizeinotruf 110 oder den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: