Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (300) Tragischer Sturz von einer BAB-Brücke

Schnaittach (ots) - Am Dienstag, 09. Februar 2016, gegen 21.20 Uhr, kam ein 64-jähriger polnischer Lkw-Fahrer nach einer Fahrzeugpanne auf tragische Weise ums Leben.

Der Verunglückte befuhr in Begleitung seines 60-jährigen, ebenfalls polnischen Beifahrers die BAB A 9 in Fahrtrichtung Berlin, als sein Fahrzeug wegen eines technischen Defekts zwischen den Anschlussstellen Schnaittach und Hormersdorf im Bereich einer Brücke liegenblieb. Während der Beifahrer einen Abschleppdienst verständigte, verließ der Fahrer das Fahrzeug und stürzte aus bisher nicht abschließend geklärter Ursache über das Geländer der Autobahnbrücke ca. 14 Meter in die Tiefe. Nachdem der Beifahrer seinen Begleiter nicht mehr fand, verständigte er über Notruf die Polizei. Die Einsatzkräfte fanden den Verunglückten dann am Fuß der Brücke. Er erlag noch an der Unglückstelle seinen schweren Verletzungen.

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ist von einem tragischen Unglücksfall auszugehen. Hinweise auf einen Suizid oder eine Fremdeinwirkung haben sich nicht ergeben.

Aufgrund des Vorfalls kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Pannen-Lkw wurde zwischenzeitlich abgeschleppt.

Roland Faulhaber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale
Telefon: 0911/2112-1520
Fax: 0911/2112-1525
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: