POL-MFR: (196)Tödlicher Verkehrsunfall auf der BAB 7 bei Feuchtwangen

Feuchtwangen (ots) - Am Mittwoch Abend, den 27.01.2016, kam es gegen 22.15 Uhr zu einem tödlichen Auffahrunfall auf der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Feuchtwangen-West und Dinkelsbühl/Fichtenau. Ein Kleintransporter war in Richtung Ulm unterwegs und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden leeren Silozug auf. Bei dem Aufprall wurden der 32-jährige Fahrer des Transporters lebensgefährlich verletzt und sein 19-jähriger Beifahrer getötet. Zur Klärung der Unfallursache kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Fahrer in ein umliegendes Krankenhaus. Weitere Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren vor Ort. Die Autobahn war in Richtung Ulm drei Stunden lang komplett gesperrt. Der Verkehr wurde bis dahin an der Anschlussstelle Feuchtwangen-West ausgeleitet. Danach konnte der Verkehr einspurig am Unfallort vorbeigeführt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 40.000 EUR. Der Lkw-Fahrer des Silozuges blieb unverletzt. Um 01.40 Uhr war die Unfallstelle komplett geräumt.

Michael Pieger

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale
Telefon: 0911/2112-1520
Fax: 0911/2112-1525
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: