Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (272) Raub unter Jugendlichen

        Nürnberg (ots) - Die Geldnot eines 15-jährigen Schülers, der
seine Freundin in Stuttgart besuchen wollte, ließ die Idee bei ihm
aufkommen, zusammen mit zwei gleichaltrigen Freunden andere
Jugendliche auszurauben. Das türkisch stämmige Trio fuhr am
12.02.2002, gegen 23.30 Uhr, mit der Straßenbahn bis zur
Endhaltestelle in Thon. Dort stießen sie auf drei gleichaltrige
Schüler aus Nürnberg, die auf die Straßenbahn warteten. Dort gaben
sie vor, ortsunkundig zu sein und wollten zu einer nahe gelegenen
Straße begleitet werden. Auf dem Weg dorthin schlugen sie die
anderen und durchsuchten sie schließlich. Die drei Opfer waren so
sehr eingeschüchtert, dass sie sich nicht wehrten und sich ein Handy
sowie 50 EUR abnehmen ließen. Danach flüchteten die Räuber mit ihrer
Beute.

  Die Überfallenen begaben sich nach Hause und alarmierten von dort
aus sofort die Polizei. Im Zuge der Fahndung konnte einer der Räuber
Am Plärrer von einer Streife der Polizeiinspektion Mitte
festgenommen werden. Über ihn konnten auch seine beiden Mittäter
ermittelt und festgenommen werden. Das Trio gab den Raub zu. Die
Beute konnte sichergestellt werden. Anzeige wurde erstattet.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: