Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (270) 18-jährige Frau in Roth vergewaltigt

        Schwabach (ots) - Am Montag, 11.02.2002, gegen 06.45 Uhr, wurde
eine 18-jährige Frau aus dem Landkreis Roth in Roth, von einem
Unbekannten ins Auto gezerrt, an einen bislang unbekannten Ort
gebracht und dort vergewaltigt.

  Die 18-Jährige war zu Fuß im Anton-Seitz-Weg unterwegs. In Höhe des
"Andreas-Kreuzes" am dortigen Bahnübergangs hielt plötzlich ein
kleiner roter Pkw neben ihr. Der Fahrer, ein etwa 50-jähriger Mann,
stieg aus und forderte sie auf, in den Pkw zu steigen. Nachdem sie
das nicht tat, drängte er sie in den Pkw und fuhr anschließend mit
ihr an einen bislang unbekannten Ort in einem Waldstück. Dort
vergewaltigte er die Frau. Anschließend brachte er sie nach Roth
zurück und warf sie gegen 08.00 Uhr in der Hilpoltsteiner-/Ecke
Staedtler-Straße, in Höhe der Sparkasse, aus dem Auto. Dann
entfernte er sich unbekannt.

  Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor: ca. 50 Jahre alt, 180
cm groß, großer Bauch (Bierbauch). Zur Tatzeit trug der Mann graue
ausgelatschte Turnschuhe. Sonstige Bekleidung unbekannt. Er trug
eine Faschingsmaske (Hexe) mit übertrieben langer krummer Nase mit
Warze auf dem rechten Nasenflügel.

  Beschreibung des Tatfahrzeugs: kleiner roter zweitüriger Pkw,
Heckscheibe und Seitenfenster hinten vermutlich mit Folie
abgedunkelt, älteres Modell. Im Fahrzeug befanden sich vorne graue
Fußmatten mit brauner Umrandung. Der Pkw hatte hellgraue Sitzbezüge,
keine Schonbezüge. Es waren nur die Vordersitze mit Kopfstützen
ausgerüstet. Am Innenspiegel hing ein grüner Duft-Tannenbaum. In der
Mittelkonsole waren Musikkassetten C 90 ohne Hülle abgelegt, ebenso
eine Zigarettenschachtel der Marke L & M.

  Die Kriminalpolizei Schwabach bittet Zeugen, die den Vorfall am
Bahnübergang bzw. an der Sparkasse in Roth beobachtet haben, oder
Zeugen die Angaben zu dem Pkw bzw. zu dem Fahrer machen können, sich
unter der Telefon-Nummer 09122/927-302 oder bei der
Polizeiinspektion Roth, Telefon 09171/9744-0, zu melden.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: