Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (145) Offensichtlich geistig verwirrte Person zündete Jacke in Café an

Nürnberg (ots) - Am gestrigen Vormittag (20.01.2016) setzte ein 38-Jähriger während des Besuchs eines Cafés im Nürnberger Süden seine Jacke in Brand und flüchtete im Anschluss. Der offensichtlich geistig verwirrte Mann wurde in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen.

In dem Café in der Trierer Straße hatte der Beschuldigte gegen 10.45 Uhr zunächst Kuchen und Getränke verzehrt. Anschließend entzündete dieser auf der Toilette seine eigene Jacke und flüchtete aus dem Lokal, ohne die offene Rechnung zu begleichen. Eine Angestellte des Cafés konnte die in der Toilette zurückgelassene Jacke geistesgegenwärtig löschen. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Der mutmaßliche Brandstifter wurde im Rahmen eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd festgenommen. Im Polizeigewahrsam verhielt sich der Festgenommene gegenüber den eingesetzten Beamten in der Folge verbal aggressiv, indem er diese wiederholt beleidigte und bedrohte. Da die Recherche zur Person eine psychische Auffälligkeit des Mannes bestätigte, wurde dieser in Absprache mit dem Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht.

Unabhängig davon wurde durch die Polizei ein entsprechendes Strafverfahren wegen Brandstiftung, Zechbetrug, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet.

Michael Konrad

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: