POL-MFR: (45) Exhibitionistische Handlungen gegenüber Kindern - Zeugenaufruf

Zirndorf (ots) - In Zirndorf kam es am Samstag (09.01.2016) zu mehreren exhibitionistischen Handlungen gegenüber Kindern im Alter. Ob die Taten durch ein und denselben Mann begangen wurden, ist noch unklar. Die Kripo Fürth bittet um Hinweise.

Der erste Fall ereignete sich am späten Nachmittag gegen 16:45 Uhr in der Siedlerstraße. Der Exhibitionist zeigte sich dort zwei Kindern, die sich auf dem Nachhauseweg befanden. Er flüchtete im Anschluss in Richtung Banderbacher Straße und wurde wie folgt beschreiben: Zirka 1,75 Meter groß, Mitte 30, schwarze kurze Haare und zur Tatzeit mit einer braun-schwarzen Jacke sowie einem auffällig weiß-grün-blau kariertem Hemd bekleidet.

Der zweite Fall passierte gegen 19:00 Uhr im Bereich des Pfarrhofes. Der Täter zeigte sich wiederum in schamverletzender Weise gegenüber zwei Mädchen, die mit ihrem Hund unterwegs waren. Auch dieser Mann konnte flüchten, wurde aber möglicherweise von einer noch unbekannten Hundehalterin gesehen. Sie kam zur fraglichen Zeit mit einem weiß-schwarzen Beagle an der Tatörtlichkeit vorbei und wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Die Beschreibung des Täters in diesem Fall lautet: Zirka 30 Jahre alt, schlank, schwarze Haare und zur Tatzeit mit einer hellen Hose sowie einer hüftlangen Jacke bekleidet.

Ein nahezu gleich beschriebener Mann fiel dann außerdem noch ein paar Minuten später, gegen 19:10 Uhr, in der Hochstraße auf. Die geschädigten Kinder liefen in Richtung Flurstraße, als der Unbekannte im Vorbeigehen seine Hose öffnete. Die Mädchen rannten sofort weg und auch dieses Mal gelang es dem Täter, trotz einer unverzüglichen Fahndung mit mehreren Streifen, zu entkommen.

Für sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der oder des Täters wenden Sie sich bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer (0911) 2112-3333 und in dringenden Fällen über Notruf 110. / Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: