Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (80) Zechanschlussraub

Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht, 15.01.2002, gegen 03.00 Uhr, wurde ein 54-Jähriger in der Nürnberger Innenstadt Opfer eines Zechanschlussraubes. Das Opfer hatte sich zunächst in einem Lokal in der Luitpoldstraße aufgehalten. Nach Verlassen des Lokals ging ihm ein bislang Unbekannter bis in Höhe Frauentormauer nach und versetzte ihm plötzlich von hinten einen Schlag. Als das Opfer infolge seines Alkoholkonsums stürzte, verlangte der Unbekannte unter Drohungen die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er ca. 200 EUR erhalten hatte, flüchtete der Räuber Richtung Plärrer. Beschreibung: Ca. 180 cm groß, bullige Figur, braune, kurze Haare, trug eine graue Jacke und sprach gebrochen Deutsch. Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: