Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2121) Fußgängerin tödlich verunglückt

      Erlangen (ots) - Am 19.12.2001, um 21.45 Uhr, wollte eine
78-jährige Oberreichenbacherin zu Fuß die Hauptstraße in der
Ortsmitte von Oberreichenbach, Landkreis Erlangen-Höchstadt,
überqueren. Als sie sich bereits auf der Mitte der dortigen
Fußgängerfurt für Schülerlotsen befand, wurde sie von einem Pkw,
Skoda, erfasst und zu Boden geschleudert. Die schwer verletzte
Frau wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und dann in ein
Krankenhaus eingeliefert, wo sie Stunden später verstarb.

    Bei der Unfallaufnahme ergab sich kein Hinweis auf eine Alkoholbeeinflussung des 22-jährigen Pkw-Fahrers. Er räumte jedoch ein, am Vortag Haschisch konsumiert zu haben. Eine nachfolgend durchgeführte Durchsuchung der Wohnung des jungen Mannes führte zum Auffinden von einer geringen Menge Haschisch und eines Aufputschmittels sowie diverser Rauchutensilien. Sämtliche Ermittlungen zur Aufklärung des Unfallherganges wurden eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: