Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1116) Briefe geöffnet und Bargeld entwendet

Bad Windsheim (ots) - Ermittler der Windsheimer Polizei kamen einem 34-Jährigen auf die Schliche, seit mindestens September 2014 Postsendungen geöffnet und daraus Geld entwendet zu haben.

Bei einer Straßenreinigungsaktion der Straßenmeisterei Uffenheim fiel Ende März auf, dass entlang der Bundesstraße 13 zwischen Uffenheim und Oberickelsheim zahlreiche geöffnete Glückwunschkarten weggeworfen im Straßengraben lagen. Erste Nachforschungen der Polizei ergaben, dass ein zunächst Unbekannter frankierte, aber noch nicht abgestempelte Briefsendungen geöffnet und daraus Bargeld entnommen hatte.

Der Verdacht fiel nach umfangreichen Ermittlungen auf einen 34-jährigen Unterfranken, der als Angestellter eines Subunternehmens der Post bereits seit zwei Jahren auf der gleichen Strecke täglich Briefkästen leerte. Als ihm die Tat vorgehalten wurde, räumte er ein, seit längerer Zeit Briefsendungen, die nach seinen Vermutungen Bargeld enthielten, geöffnet und danach entsorgt zu haben.

Wieviel Geld insgesamt entnommen wurde, steht noch nicht fest. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen an. Der Mann wird wegen Verletzung des Briefgeheimnisses und Unterschlagung angezeigt.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: